Raster der Wiederkehrintervalle für Starkregen (Bemessungsniederschläge) in Deutschland (KOSTRA-DWD) - ASCII

Dieser ASCII-Rasterdatensatz beinhaltet statistische Niederschlagswerte in Abhängigkeit von Dauerstufe und Wiederkehrintervall. Ein wesentlicher Anwendungsbereich für die Daten ist die ingenieurtechnische Dimensionierung wasserwirtschaftlicher Bauwerke. Dazu gehören z. B. Kanalnetze, Kläranlagen, Pumpwerke und Rückhaltebecken. Auch für die Dimensionierung von Entwässerungssystemen und Versickerungsanlagen werden sie häufig herangezogen. Mithilfe der Daten ist es jedoch auch möglich, die Niederschlagshöhe starker Regenereignisse bezüglich ihrer Jährlichkeit einzuschätzen. Diese Einschätzung dient häufig der Bewertung von Schadensereignissen.
Weitere Informationen: https://opendata.dwd.de/climate_environment/CDC/grids_germany/return_periods/precipitation/KOSTRA/KOSTRA_DWD_2010R/asc/BESCHREIBUNG_gridsgermany_return_periods_precipitation_KOSTRA_KOSTRA_DWD_2010R_asc_de.pdf

Links zu den Daten:

Nutzungshinweise

  • Beachten Sie die Nutzungsbedingungen in https://opendata.dwd.de/climate_environment/CDC/Nutzungsbedingungen_German.pdf. Auf der Webseite des Deutschen Wetterdienstes sind die Nutzungsbedingungen und Quellenangaben ausführlich erklärt.
  • Quellenvermerk: DWD Climate Data Center (CDC), Raster der Wiederkehrintervalle für Starkregen (Bemessungsniederschläge) in Deutschland (KOSTRA-DWD), Version 2010R.

Link zu den Metadaten:

Bereitgestellt durch

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Kategorie
Klima und Wetter
Aktualität der Daten

01.01.1951 — 31.12.2010

Aktualität der Datensatzbeschreibung

26.06.2019

Nutzungsbestimmung

Freie Nutzung

Lizenz

Nutzungsbestimmungen für die Bereitstellung von Geodaten des Bundes