Filter
  • Zeitbezug (298)
    -
  • Frequenz (226)
  • Kategorien
  • Datenanbieter
  • Art des Zugangs
  • Lizenzen

380 Datensätze

Klima und Wetter

Alles zurücksetzen

Das BMVI hat mit der Regionalstatistischen Raumtypologie (RegioStaR) eine siedlungsstrukturelle Raumtypologie konzipiert, weil vorhandene Raumtypologien die Anforderungen für die Bedarfe der Verkehrs- und Mobilitätsforschung und -politik nicht bedienen konnten; sie ist jedoch ebenso gut für Fragestellungen anderer Fachrichtungen geeignet. Mit Unterstützung des BBSR wurden die Typen empirisch auf der Ebene der Gemeinden bzw. Verbandsgemeinden / Gemeindeverbände ermittelt. RegioStaR ermöglicht durch den hierarchischen Aufbau lokale und regionale Betrachtungen. Bei der Konzeption wurden für die wissenschaftliche Analyse und die politische Interpretation wichtige Anforderungen berücksichtigt:
> bundesweit möglichst vergleichbare Definition der zentralörtlichen Funktion der Städte,
> zeitliche Stabilität der Typen, um auch zeitliche Entwicklungen abbilden zu können,
> eine für Stichprobenerhebungen geeignete Bevölkerungsverteilung.
Die Typologie fächert sich von einem in Stadtregionen und ländliche Regionen unterschiedenen "Regionstyp", über einen in vier Typen "differenzierten Regionstyp" letztlich in 17 "Regionalstatistische Raumtypen" auf. Diese 17 Raumtypen bilden den Kern der regionalstatistischen Raumtypologie und sind Grundlage für weitere Zusammenfassungen in Raum- und Gemeindetypen.
Durch Verwaltungsreformen ändern sich die Anzahl und die Zuschnitte der Gemeinden. Hier stehen die Referenzdaten für verschiedene Gebietsstände zur Verfügung (ab dem Gebietsstand 2015). Jährlich im November / Dezember erfolgt eine Aktualisierung auf den Gebietsstand zum 31.12. des Vorjahres.

Die Referenzdateien sind auch im Statistischen Bundesamt hinterlegt und können dort für (Sonder)Auswertungen in allen Statistikbereichen verwendet werden.

Infrastruktur
Bahn
Wasserstraßen und Gewässer
Klima und Wetter
Luft- und Raumfahrt
Straßen
Bereitgestellt durch

Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)

Art des Datenzugangs

Dateidownload

Aktualität der Datensatzbeschreibung

09.05.2022

Zeitbezug der Daten

31.12.2015 — 31.12.2020

Aktualisierungsfrequenz

Jährlich

Raumbezug

Dieser Datensatz enthält die Standorte der von der Freien und Hansestadt Hamburg betriebenen Sensoren des Straßenwetterinformationssystems SWIS.

Straßen
Klima und Wetter
Bereitgestellt durch

Transparenzportal Hamburg: Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM)

Art des Datenzugangs

WFS / OAF / GML / HTML / WMS

Aktualität der Datensatzbeschreibung

05.05.2022

Zeitbezug der Daten

10.11.2016 —

Raumbezug

Im mFUND geförderten Projekt SmartAQnet wurde von 04/2017 - 09/2020 ein Luftqualitätsmessnetz im Raum Augsburg aufgebaut. Das Projekt verfolgte den Ansatz sowohl selbst Daten zu nehmen als auch Daten aus externen Quellen zu integrieren.

Die Daten beinhalten Luftqualitätsdaten angefangen bei bürgerbetriebenen Ultra-Low-Cost Sensoren über ein Netz aus Mid-Cost Sensoren der Fa Grimm bis hin zu hochpräzisen Referenzstationen.

Die Daten liegen im OGC-SensorThings Standard vor (eine detaillierte API Dokumentation findet sich z.B. unter https://developers.sensorup.com/docs/) und sind über die REST-API frei zugänglich. Ein Dashboard zum browsen der Datenbank über eine grafische Schnittstelle ist zudem unter https://www.smartaq.net/en/dashboard/#/home verfügbar.

Der Datensatz beinhaltet insbesondere:

- ca. 60 bürgerbetriebene SDS011 Sensoren
- 9 SDS011 Sensoren, die mobil auf Fahrradrouten eingesetzt wurden
- ca. 50 EDM80 im Projekt entwickelte mid-cost Geräte der Fa. Grimm
- 6 EDM164 der Fa. Grimm
- 3 Ceilometer
- 1 SODAR-RASS
- 1 Messcontainer mit einer Vielzahl an Geräten
- 5 Meteorologische Stationen
- 3 Drohnen (Höhenprofile)

Die Datenbank umfasste bei Projektende 09/2020 über 220 mio. Observations und vergrößert sich durch weiterlaufende Messungen konstant weiter.

Disclaimer:

Bitte beachten:
Die Bewertung der Luftqualität erfolgt nach der EU-Luftqualitätsrichtlinie 2008/50/EG, die in Deutschland im Wesentlichen mit der 39. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Luftqualitätsstandards und Emissionshöchstmengen - 39. BImSchV) in nationales Recht umgesetzt wurde. Die hier heruntergeladenen Messdaten können nicht zur Bewertung der Luftqualität gemäß 39. BImSchV herangezogen werden.

The data provided on this website has been collected for research purposes within the SmartAQnet research project funded by the Federal Ministry of Transport and Digital Infrastructure (BMVI) (funding code: 19F2003). Please note that since the data was collected automatically by various systems and for the most part not validated, the disclaimer of warranty and limitation of liability associated with the user license (see Legal Disclosures) must be observed. In particular, we would like to explicitly point out principle-related errors and inaccuracies in the data, since, for example, the sensors used were partly operated by laypersons, deliberately outside the specifications of the manufacturers or were not subjected to calibration. Therefore, data contained should not be regarded as "measurements" in the usual sense. We also do not exclude the possibility of errors when importing external measurements or metadata. In case of doubt, refer directly to the referenced source (that may be explicitly suitable for other purposes). In particular, this data collection in itself is not suitable for monitoring or evaluating the quality of outdoor air at the referenced locations.

mFUND-Projekt: SmartAQnet, FKZ: 19F2003

Klima und Wetter
Bereitgestellt durch

Karlsruhe Institute of Technology (KIT), Institut für Telematik, Forschungsgruppe TECO

Art des Datenzugangs

Dateidownload / API

Aktualität der Datensatzbeschreibung

04.05.2022

Zeitbezug der Daten

01.04.2017 —

Raumbezug

Deutschland ist ein Zukunftsland. Ob superschnelles Internet oder neue Formen der urbanen Mobilität – das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt den Fortschritt mit Förderprogrammen in Millionenhöhe.

Erstmals zeigt nun eine interaktive Förderlandkarte auf der Internetseite des BMVI, wo und wie genau diese Gelder das Leben der Menschen verbessern. Leicht bedienbar und auf den Straßenzug genau, gibt die Förderlandkarte einen detaillierten Überblick über mehr als 19.400 Förderprojekte aus insgesamt 40 Förderprogrammen (Stand: 01/2022).

Wie funktioniert die interaktive Förderlandkarte?
Die Suche lässt sich in die Themenfelder Digitales, Infrastruktur und Mobilität unterteilen. Eine Auswahl nach bestimmten Förderprogrammen und Zeiträumen ist ebenfalls möglich. Die Suche kann örtlich eingrenzt werden: nach Bundesländern, Landkreisen, kreisfreien Städten oder auch Bundestagswahlkreisen. Jede Förderung kann standortgenau mit den jeweiligen Hintergrundinformationen zur Förderung in der Förderlandkarte abgerufen werden. Zu jedem Förderprogramm gibt es weiterführende Informationen auf der Internetseite des BMVI. Es besteht die Möglichkeit, die individuelle Auswahl zu exportieren (CSV, Excel), um damit offline weiterzuarbeiten.

Vorstellung der Förderlandkarte durch BM Scheuer

Bahn
Wasserstraßen und Gewässer
Infrastruktur
Klima und Wetter
Luft- und Raumfahrt
Straßen
Bereitgestellt durch

Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)

Art des Datenzugangs

Portal / API

Aktualität der Datensatzbeschreibung

26.04.2022

Zeitbezug der Daten

01.01.2010 — 14.01.2022

Aktualisierungsfrequenz

Vierteljährlich

Raumbezug

Darstellung Straßenwetterinformationsstationen an Straßen in Sachsen-Anhalt.

Straßen
Klima und Wetter
Bereitgestellt durch

Landesstraßenbaubehörde (LSBB) Sachsen-Anhalt

Art des Datenzugangs

Unbekannt / WMS

Aktualität der Datensatzbeschreibung

07.04.2022

Raumbezug

2m Temperatur auf diversen Höhen über Grund in m (2, 50, 100, 150, 200, 250, 300, 350, 400, 450, 500) aus dem Modell ICON-EU mit einer räumlichen Auflösung von 0.0625° und einer stündlichen Auflösung, europaweite Abdeckung (ICON-EU Modellgebiet). Die Daten liegen für die Modellläufe 00, 06, 12, und 18 UTC für die Vorhersagezeitschritte vv+00 bis vv+120 vor.

Klima und Wetter
Bereitgestellt durch

Deutscher Wetterdienst

Art des Datenzugangs

GRIB2

Aktualität der Datensatzbeschreibung

22.03.2022

Aktualisierungsfrequenz

Kontinuierlich

Raumbezug

QFF (Luftdruck auf Meeresspiegelniveau) aus dem Modell ICON-EU mit einer räumlichen Auflösung von 0.0625° und einer stündlichen Auflösung, europaweite Abdeckung (ICON-EU Modellgebiet). Die Daten liegen für die Modellläufe 00, 06, 12, und 18 UTC für die Vorhersagezeitschritte vv+00 bis vv+120 vor.

Klima und Wetter
Bereitgestellt durch

Deutscher Wetterdienst

Art des Datenzugangs

GRIB2

Aktualität der Datensatzbeschreibung

22.03.2022

Aktualisierungsfrequenz

Kontinuierlich

Raumbezug

Signifikante Wellenhöhe (totaler Seegang aus dem Seegangsmodell EWAM, europäische Abdeckung (66.00°N -30.00°N 10.50°W -42.00°E), horizontale Auflösung von 0.05°x0.1° (~5km), Windantrieb durch ICON-EU und Randsteuerung durch GWAM, stündliche Vorhersage (wobei hier nur vv+00,24,48,72)

Klima und Wetter
Bereitgestellt durch

Deutscher Wetterdienst

Art des Datenzugangs

GRIB2

Aktualität der Datensatzbeschreibung

22.03.2022

Aktualisierungsfrequenz

Kontinuierlich

Raumbezug

Windgeschwindigkeit 10m aus dem Seegangsmodell EWAM, europäische Abdeckung (66.00°N -30.00°N 10.50°W -42.00°E), horizontale Auflösung von 0.05°x0.1° (~5km), Windantrieb durch ICON-EU und Randsteuerung durch GWAM, stündliche Vorhersage (wobei hier nur vv+00,24,48,72)

Klima und Wetter
Bereitgestellt durch

Deutscher Wetterdienst

Art des Datenzugangs

GRIB2

Aktualität der Datensatzbeschreibung

22.03.2022

Aktualisierungsfrequenz

Kontinuierlich

Raumbezug

Signifikante Wellenhöhe (Windsee) aus dem Seegangsmodell EWAM, europäische Abdeckung (66.00°N -30.00°N 10.50°W -42.00°E), horizontale Auflösung von 0.05°x0.1° (~5km), Windantrieb durch ICON-EU und Randsteuerung durch GWAM, stündliche Vorhersage (wobei hier nur vv+00,24,48,72)

Klima und Wetter
Bereitgestellt durch

Deutscher Wetterdienst

Art des Datenzugangs

GRIB2

Aktualität der Datensatzbeschreibung

22.03.2022

Aktualisierungsfrequenz

Kontinuierlich

Raumbezug