Barrierefreiheit an BW-Haltestellen

In Baden-Württemberg werden die Bahnhöfe und Haltepunkte (SPNV) sowie die Bushaltestellen (ÖPNV) hinsichtlich ihrer Eignung zur Nutzung durch mobilitätseingeschränkte Personen vor Ort geprüft. Dazu hat die NVBW Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH für das Verkehrsministerium einen Kriterienkatalog definiert, der auf dem Handbuch "Barrierefreie Reiseketten in der Fahrgastinformation" des DELFI Versions basiert. Mit einem Förderprogramm für den ÖPNV-Bereich strebt das Verkehrsministerium an, das die Datenerhebung landesweit durch die Aufgabenträger - die Stadt- und Landkreise - erfolgt. Der Kriterienkatalog ist auf der Website des Verkehrsministeriums abrufbar.

Die Bahnhöfe und Haltepunkte - hier ist das Verkehrsministerium der Aufgabenträger - werden im Jahr 2021 im Auftrag der NVBW zentral erhoben.
Die erhobenen Daten, inkl. Bildmaterial, werden als offener Datensatz der Öffentlichkeit bereitgestellt. Eine detaillierte Beschreibung des Datensatzes ist unter Ressourcen beigefüht.

Das Dokument befindet sich in einem frühen Entwurfsstadium und wird sich noch erheblich ändern. Bitte prüfen Sie immer nach, ob eine neue Version verfügbar ist.

Bahnhöfe Barrierefreie Reisekette Barrierefreiheit Haltestellen Rollstuhl SPNV barrierefrei mcloud_category_infrastructure mcloud_category_railway mcloud_category_roads ÖPNV

Links zu den Daten

BFRK-Barrierefreiheit-an-BW-Haltestellen-Schnittstellendokumentation (Letzte Änderung: 27.11.2020)

https://www.mobidata-bw.de/data/Daten_MobiDataBW_Hackathon/BFRK-OpenData-Schnittstellendokumentation-V0_1.pdf  
PDF

#Dateiformat und -kodierung Die erste Zeile der csv-Dateien enthält die Feldnamen bzw. Spaltennamen. Die folgenden Zeilen enthalten die Daten. Das Trennzeichen ist ein Semikolon. Der Zeichensatz ist UTF8 ohne BOM-Zeichen. Die einzelnen csv-Dateien werden in einem ZIP-Archiv bereitgestellt. #Hauptdateien Die Datei Haltestelle.csv beschreibt einen Bahnhof oder Haltepunkt (SPNV) oder eine Haltestelle (ÖPNV) mit einigen zentral gültigen Kriterien. Als Identifizierungsmerkmal wird die Deutschlandweit einheitliche Haltestellen-ID (DHID) in der ersten Spalte aufgeführt. In der Datei Haltesteig.csv kommen die einzelnen Steige zur Haltestelle vor. Das sind die Ein- und Ausstiegspunkte für die Fahrten. Hier kommt in der ersten Spalte die DHID des Haltesteigs vor. In einer der folgenden Spalten wird der Bezug der DHID der gesamten Haltestelle hergestellt (Spalte HST_ID). In den weiteren Dateien werden einzelne themenorientierte Objekte mit ihren Merkmalen aufgeführt. In der ersten Spalte wird eine freie ID angegeben, die in etwa der zukünftigen Struktur einer Infrastruktur-ID Die Objekt-ID ist eine eindeutige Kennung für das jeweilige Objekt. In weiteren Spalten wird der Bezug zur Haltestelle (Spalte HSD_ID) bzw. zum Haltesteig (Spalte STEIG_ID) hergestellt #Liste der Objekttypen Es wird je thematischem Objekttyp eine Datei erstellt, die nur die für diesen Objekttyp zulässigen Attribute enthalten. Die Dateien heißen BFRK_.csv. (Letzte Änderung: 27.11.2020)

https://www.mobidata-bw.de/data/Daten_MobiDataBW_Hackathon/BFRK_Barrierefreiheit_an_BW-Haltestellen.zip  
ZIP

Nutzungshinweise

Quellenvermerk: NVBW Dietmar Seifert

Quelle

MobiData BW

Links zu den Metadaten

Bereitgestellt durch

MobiData-BW: NVBW Dietmar Seifert

Kategorie
Infrastruktur
Bahn
Straßen
Aktualität der Datensatzbeschreibung

06.06.2021

Nutzungsbestimmung

Freie Nutzung

Lizenz

License Not Specified