Filter
  • Kategorien
    (441)
    (68)
    (42)
    (8)
    (1)
    (1)
  • Datenanbieter
    (43)
    (43)
    (39)
    (36)
    (33)
    (30)
    (22)
    (21)
    (15)
    (14)
    (10)
    (9)
    (8)
    (8)
    (8)
    (8)
    (7)
    (7)
    (6)
    (5)
    (4)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
  • Art des Zugangs
    (304)
    (195)
    (144)
    (94)
    (90)
    (31)
    (9)
    (2)
  • Lizenzen
    (126)
    (78)
    (51)
    (43)
    (43)
    (43)
    (27)
    (15)
    (9)
    (4)
    (1)
    (1)

441 Datensätze

Positionen von Sperranhängern vor Baustellen kürzerer Dauer im hessischen BAB Netz. Daten aus dem hessischen DORA-System.

Es werden die aktuellen Einsätze von Sperrhängern auf hessischen Autobahnen abgebildet (es handelt sich dabei um die Warnanhänger, die mit einem großen quadratischen rot-weißen Rahmen sowie einem darin befindlichen großen Pfeil die Sperrung von Fahrstreifen anzeigen).
Angegeben wird eine Start- und (derzeitige Prognose-)Endzeit, die Art der Arbeiten, die Anzahl der betroffenen bzw. gesperrten Fahrstreifen, sowie eine (kurze) textuelle Beschreibung über das Kommentarfeld. Die Georeferenzierung liegt als Punktverortung (mittels Koordinaten) sowie als ALERT-C Linear (mit Offset) vor. Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird (siehe weiter unten).

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=sperranhaenger
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=sperranhaenger/2019/01

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Hinweis: Der Zugriff auf die GeoJSON-Dateien und die ArcGIS Online API ist vorübergehend nicht möglich.
Sollten Sie darüber informiert werden wollen, sobald die Dienste wieder online sind, schreiben Sie und bitte über das mCLOUD-Kontaktformular.

Straßen
Bereitgestellt durch

Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Mon Feb 04 00:00:00 GMT 2019

Die Daten umfassen Informationen über geplante und aktuelle Arbeitsstellen Arbeitsstellen/Baustellen in Bremen mit Angaben bzgl. Zeitraum der Baumaßnahme, Art der Baumaßnahme, betroffene Abschnitte, Verkehrsführung, Die Daten werden täglich aktualisiert.
Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer/2019/01

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Hinweis: Der Zugriff auf die GeoJSON-Dateien und die ArcGIS Online API ist vorübergehend nicht möglich.
Sollten Sie darüber informiert werden wollen, sobald die Dienste wieder online sind, schreiben Sie und bitte über das mCLOUD-Kontaktformular.

Straßen
Bereitgestellt durch

Verkehrs Management Zentrale Bremen

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Mon Feb 04 00:00:00 GMT 2019

Die Daten umfassen Informationen über alle aktuellen und geplanten Arbeitsstellen auf Bundesautobahnen, Bundesstraßen und Landstraßen im Saarland mit Angaben zu
- Ort der Arbeitsstelle
- Zeitraum der Arbeitsstelle
- Art der Baumaßnahme
- Verkehrsführung
Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer/2019/01

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Hinweis: Der Zugriff auf die GeoJSON-Dateien und die ArcGIS Online API ist vorübergehend nicht möglich.
Sollten Sie darüber informiert werden wollen, sobald die Dienste wieder online sind, schreiben Sie und bitte über das mCLOUD-Kontaktformular.

Straßen
Bereitgestellt durch

Landesbetrieb für Straßenbau Saarland

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Mon Feb 04 00:00:00 GMT 2019

FCD sind von Fahrzeugen oder Fahrern automatisch gelieferte anonymisierte Informationen zu Ort und Geschwindigkeit auf dem Straßennetz.
5-15 sec GPS-Tracks
Aktualisierungsintervall: 60 sec.
Spalte 1: Session-ID als String
Spalte 2: Zum Zeitpunkt der Messung die aktuell gefahrene Geschwindigkeit in km/h, immer Integer-Zahl
Spalte 3: Zeitpunkt der Messung in UTC
Spalte 4: geografische Breite als Dezimalzahl
Spalte 5: geografische Länge als Dezimalzahl
Spalte 6: Zum Zeitpunkt der Messung die aktuell gefahrene Fahrtrichtung in Grad, immer Integer-Zahl, Norden = 0

Straßen
Bereitgestellt durch

Urban Software Institute (UI)

Art des Datenzugangs
Dateidownload
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Wed Jan 09 00:00:00 GMT 2019

Die Daten zeigen, wann wie viele Radfahrerinnen und Radfahrer an der Zählstelle unterwegs gewesen sind. Die Messergebnisse werden im Stunden-Takt erfasst. In Düsseldorf gibt es 17 Dauerzählstellen für den Radverkehr. Im Herbst 2014 wurde die Zählstelle am Mannesmannufer mit einer Informationstafel verknüpft. Sie zeigt den Tages- und Jahreswert an dieser Messstelle an. Die erfassten Daten können im Jahresvergleich abweichen, da bei den Zahlen der Radfahrer auch immer das entsprechende Wetter am Messtag berücksichtigt werden muss. Sofern in der Darstellung Angaben fehlen, war die entsprechende Dauerzählstelle zum Messzeitpunkt außer Betrieb. Daten der Dauerzählstellen im 15-Minuten-Takt können im Datensatz Jahresübersicht der Dauerzählstellen Radverkehr seit 2012 abgerufen werden. Die Daten erhalten jedoch keine Angaben zum Wetter. Weitergehende Informationen zum Thema Radfahren in Düsseldorf finden Sie auf der Seite RADschlag – Düsseldorf tritt an! Die Datei „Wetterabhängige Jahresübersicht der Dauerzählstellen“ enthält folgende Spalteninformationen:
  • Datum: Tag der Messung
  • Stunden: Uhrzeit der Messung
  • Zählung: Anzahl der gezählten Räder im Zeitintervall
  • Temperatur (°C): aktuelle Temperatur zum Messzeitpunkt
  • Min. Temperatur (°C): Kein Wert vorhanden
  • Max. Temperatur (°C): Kein Wert vorhanden
  • Windstärke (km/h): aktuelle Windstärke zum Messzeitpunkt
  • Regen (mm): Niederschlagsmenge in mm
  • Schnee (mm): Niederschlagsmenge in mm
  • Wetter: Wetter zum Messzeitpunkt

Straßen
Bereitgestellt durch

Landeshauptstadt Düsseldorf

Art des Datenzugangs
Dateidownload / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Tue Jan 08 00:00:00 GMT 2019

Der Datensatz enthält die Standorte der Bike- und Ride-Stationen sowie der Radstationen in Düsseldorf (Stand 04/2016). Bike-&-Ride-Anlagen (B+R) ermöglichen ein komfortables Umsteigen vom Fahrrad auf den Öffentlichen Nahverkehr. Im gesamten Düsseldorfer Stadtgebiet sind über 2.500 Bike-&-Ride-Stellplätze vorhanden. Zusätzlich zu den Bike-&-Ride-Anlagen befindet sich direkt am Hauptbahnhof / Bertha-von-Suttner-Platz die Radstation der Zukunftswerkstatt Düsseldorf (ZWD). Hier können Sie Fahrräder im Fahrradparkhaus sicher parken oder reparieren und warten lassen. Auch komfortable Leihräder stehen Ihnen in der Radstation – sowie im Sommer zusätzlich in unserem Fahrradverleih am Rheinufer/Apollo-Platz – zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Bike- und Ride-Stationen finden Sie auf der Seite RADschlag – Düsseldorf tritt an. Die Spalteninformationen zu den Dateien finden Sie in der Dateibeschreibung.

Straßen
Infrastruktur
Bereitgestellt durch

Landeshauptstadt Düsseldorf

Art des Datenzugangs
Dateidownload / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Tue Jan 08 00:00:00 GMT 2019

Der Datensatz enthält die Anzahl der allgemeinen und personenbezogenen Behindertenparkplätze in den Stadtbezirken der Stadt Düsseldorf. Die Zusammensetzung der Stadtbezirke mit den jeweiligen Stadtteilen können Sie dem Datensatz „Zuordnung der Stadtteile zu den Stadtbezirken von Düsseldorf“ entnehmen Weitere Informationen zu den Voraussetzungen zur Beantragung einer Ausnahmegenehmigung zur Parkerleichterung für Schwerbehinderte und der Beantragung zur Einrichtung eines Behindertenparkplatzes erhalten Sie auf der Seite des Amtes für Verkehrsmanagement. Die Standorte der allgemeinen Behindertenparkplätze können unter „Allgemeine Behindertenparkplätze in Düsseldorf" abgerufen werden. Die Datei „Anzahl Behindertenparkplätze nach Stadtbezirken“ enthält folgende Spalteninformationen:
  • Stadtbezirk: Nr. des Stadtbezirks
  • Allgemeine: Anzahl der allgemeinen Behindertenparkplätze im Stadtbezirk
  • Personenbezogene: Anzahl der personenbezogenen Behindertenparkplätze im Stadtbezirk

Straßen
Bereitgestellt durch

Landeshauptstadt Düsseldorf

Art des Datenzugangs
Dateidownload / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Tue Jan 08 00:00:00 GMT 2019

Der Datensatz enthält Informationen zu allen Brücken, die von Düsseldorf aus den Rhein queren. Die Joseph-Kardinal-Frings-Brücke ist der Neubau an Stelle der 1928/29 gebauten und 1945 zerstörten Brücke. Durch Ratsbeschluss der Stadt Düsseldorf vom 2. Juni 2005 wurde die bis dahin „Südbrücke“ genannte Brücke in „Joseph-Kardinal-Frings-Brücke“ unbenannt. Die erste Eisenbahnbrücke wurde 1868/70 zweigleisig an der Stelle der heutigen Hammer Brücke erbaut und 1909/12 durch zwei Brücken mit je 2 Gleisen ersetzt. Beide Brücken wurden 1945 zerstört. Eine der Brücken wurde im gleichen Jahr zunächst eingleisig als Notbrücke wiederhergerichtet und 1947 mit den stehengebliebenen Resten beider alter Brücken auf den unterströmigen Fundamenten als zweigleisige Eisenbahnbrücke erstellt. Die jetzige viergleisige Brücke wurde am 10. April 1987 in Betrieb genommen. Die heutige Oberkasseler Brücke ist ein Neubau für die an ihrer Stelle 1896/98 gebauten und 1925/26 erweiterten ersten Brücke. Diese wurde1945 zerstört und 1948 durch eine Behelfskonstruktion ersetzt. Der Neubau der heutigen Brücke erfolgte 47,50 m neben der Behelfsbrücke in provisorischer Lage. Nach Aufnahme des Verkehrs auf der neuen Brücke - in beiden Richtungen ab 20. März 1974 – wurde die Behelfsbrücke demontiert und an ihrer Stelle die endgültigen Unterbauten für die neue Brücke errichtet. Am 7. Und 8. April 1979 erfolgte dann der Querverschub der Brücke auf Ihre heutige Position. Innerhalb von drei Wochen wurden die Anschlüsse hergestellt, so dass die Brücke am 30. April 1976 für den Verkehr freigegeben wurde. Die Theodor-Heuss-Brücke wurde 1957 als weltweit erste Schrägseilbrücke für den Verkehr freigegeben. Im Sprachgebrauch wird sie auch Nordbrücke genannt, wie sie bei ihrer Freigabe hieß. Die Flughafenbrücke wurde am 3. Juni 2002 in Betrieb genommen. Die Fleher Brücke wurde 1979 in Betrieb genommen. Die Rheinkniebrücke wurde 1969 in Betrieb genommen. Die Datei enthält folgende Spalteninformation:
  • Name der Brücke: Brückenname
  • Art der Brücke: Straßenwidmung
  • Lage (Stromkilometer): Rheinkilometerstand
  • System: Brückenbauart
  • Baujahr: Bauzeitraum
  • Gesamtbrückenlänge in m: Länge
  • Größte Stützweite über den Strom in m: Länge zwischen zwei Auflagerpunkten in Brückenlängsrichtung
  • Stahlgewicht der Stromüberbauten in t: Gewicht

Straßen
Infrastruktur
Bereitgestellt durch

Landeshauptstadt Düsseldorf

Art des Datenzugangs
Dateidownload / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Tue Jan 08 00:00:00 GMT 2019

Der Datensatz enthält die Angaben der Dauerzählstellen für den Radverkehr in Düsseldorf. Die Daten zeigen, wann wie viele Radfahrerinnen und Radfahrer an diesem Ort unterwegs gewesen sind. Die Messergebnisse werden im 15-Minuten-Takt erfasst. In Düsseldorf gibt es 17 Dauerzählstellen für den Radverkehr. Im Herbst 2014 wurde die Zählstelle am Mannesmannufer mit einer Informationstafel verknüpft. Sie zeigt den Tages- und Jahreswert an dieser Messstelle an. Sofern in der Darstellung Angaben fehlen, war die entsprechende Dauerzählstelle zum Messzeitpunkt außer Betrieb. Die erfassten Daten können im Jahresvergleich abweichen, da bei den Zahlen der Radfahrer auch immer das entsprechende Wetter am Messtag berücksichtigt werden muss. So kann es sein, dass am Tag X wenige Radfahrer gezählt werden, am gleichen Tag ein Jahr später mehr gezählt werden, da dann evtl. das Wetter besser ist oder es sich um einen Wochenendetag handelt. Weitergehende Informationen zum Thema Radfahren in Düsseldorf finden Sie auf der Seite RADschlag – Düsseldorf tritt an! Die Datei „Jahresübersicht aller Dauerzählstellen Jahr“ enthält folgende Spalteninformationen:
  • Datum: Tag der Messung
  • Uhrzeit: Uhrzeit der Messung
  • Bilker Allee IN…..OKB Süd: Anzahl der gezählten Räder im Zeitintervall an der entsprechenden Messstelle

Straßen
Bereitgestellt durch

Landeshauptstadt Düsseldorf

Art des Datenzugangs
Dateidownload / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Tue Jan 08 00:00:00 GMT 2019

Der Datensatz enthält die Standorte und weitere Angaben zu den Dauerzählstellen für Fahrräder in Düsseldorf. In Düsseldorf gibt es 17 Dauerzählstellen für den Radverkehr. Im Herbst 2014 wurde die Zählstelle am Mannesmannufer mit einer Informationstafel verknüpft. Sie zeigt den Tages- und Jahreswert an dieser Messstelle an. Weitergehende Informationen zum Thema Radfahren in Düsseldorf finden Sie auf der Seite RADschlag – Düsseldorf tritt an! Die Datei „Standorte der Dauerzählstellen“ enthält folgende Spalteninformationen:
  • Standort: Standort der Zählstelle
  • Installationsdatum: Tag der Inbetriebnahme
  • Latitude: Geographische Breite
  • Longitude: Geographische Länge
  • Kommentar: Installationsart

Straßen
Infrastruktur
Bereitgestellt durch

Landeshauptstadt Düsseldorf

Art des Datenzugangs
Dateidownload / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

Tue Jan 08 00:00:00 GMT 2019