Filter
  • Kategorien
    (611)
    (10)
    (9)
    (5)
    (5)
    (4)
  • Datenanbieter
    (408)
    (33)
    (28)
    (24)
    (23)
    (20)
    (15)
    (8)
    (7)
    (4)
    (4)
    (4)
    (4)
    (3)
    (3)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
  • Art des Zugangs
    (409)
    (221)
    (114)
    (73)
    (60)
    (58)
    (40)
    (38)
    (35)
    (35)
    (35)
    (35)
    (32)
    (25)
    (20)
    (15)
    (7)
    (6)
    (5)
    (5)
    (4)
    (4)
    (4)
    (4)
    (3)
    (3)
    (3)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
  • Lizenzen
    (410)
    (109)
    (62)
    (13)
    (13)
    (2)
    (1)
    (1)

611 Datensätze

Wasserstraßen und Gewässer

Alles zurücksetzen

Die Quantile des Tidehochwassers für 5%, 50% und 95%, jeweils für die Jahre 1996-2015 für die Deutsche Bucht (Ratserauflösung: 100 m) und die Ausschließliche Wirtschaftszone (Rasterauflösung: 1000 m).

Als Tidehochwasser wird der höchste Wert der Tidekurve zwischen zwei aufeinanderfolgenden Tideniedrigwassern bezeichnet.

Für weitere Informationen steht die Projektseite von EasyGSH-DB (www.easygsh-db.org) zur Verfügung. Eine genaue Beschreibung der Analysemodi befindet sich im BAWiki (http://wiki.baw.de/de/index.php/Tidekennwerte_des_Wasserstandes).

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004A

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020

Die maximalei Flut-/Ebbestromgeschwindigkeit werden in 95%, 50% und 5% Quantilen dargestellt. Jeweils für die Jahre 1996-2015.

Für weitere Informationen steht die Projektseite von EasyGSH-DB (www.easygsh-db.org) zur Verfügung. Eine genaue Beschreibung der Analysemodi befindet sich im BAWiki (http://wiki.baw.de/de/index.php/Tidekennwerte_der_Strömung).

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004A

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020

Die M2-Amplitude und M2-Phase der harmonischen Analyse des Wasserstandes jeweils für die Jahre 1996-2015.

Die angebotenen Daten beschreiben die M2-Amplitude und M2-Phase (Phasenlage) einer Partialtide.
Für weitere Informationen steht die Projektseite von EasyGSH-DB (www.easygsh-db.org) zur Verfügung. Eine genaue Beschreibung der Analysemodi befindet sich im BAWiki (http://wiki.baw.de/de/index.php/Harmonische_Analyse_des_Wasserstands).

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004A

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020

Die Quantile der signifikanten Wellenhöhe (50%, 95%, 99%) jeweils für die Jahre 1996-2015.

Quantile der signifikanten Wellenhöhe sind die Werte der signifikanten Wellenhöhe einer Zeitreihe, der von einem bestimmten prozentualen Anteil der vorliegenden Werte nicht überschritten wird. Wird nur für dauerhaft überflutete Gebiete berechnet.

Für weitere Informationen steht die Projektseite von EasyGSH-DB (www.easygsh-db.org) zur Verfügung. Eine genaue Beschreibung der Analysemodi befindet sich im BAWiki (http://wiki.baw.de/de/index.php/Kennwerte_des_Seegangs).

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004A

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020

Residuum der effektiven Bodenschubspannung während der Flut-/Ebbestromdauer. Vektorielle Größe. Betrag und Richtung folgen aus dem durch vektorielle Addition der Einzelvektoren (zu den verschiedenen Terminen) abgeleiteten Residuum-Vektor. Für den Fall gleichbleibender Richtung stimmen mittlere und residuelle effektive Bodenschubspannung überein. Das Residuum kann niemals größer als der definierte Mittelwert sein.

Die residuelle effektiven Bodenschubspannungen bei Flut-/Ebbestrom werden in 95% und 50% Quantilen dargestellt. Jeweils für die Jahre 1996-2015.

Für weitere Informationen steht die Projektseite von EasyGSH-DB (www.easygsh-db.org) zur Verfügung. Eine genaue Beschreibung der Analysemodi befindet sich im BAWiki (http://wiki.baw.de/de/index.php/Tidekennwerte_der_Wirkung_der_effektiven_Bodenschubspannung).

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004A

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020

Definition:
Das maximale Z (zmax)/minimale Z (zmin) bezeichnet die höchste/niedrigste in den bathymetrischen Modellen vorliegende Höhe an einer Stelle über den gesamten Projektzeitraum.

Datenerzeugung:
Die Basis für bathymetrische Produkte bilden gerasterte bathymetrische Modelle, die mithilfe des Funktionalen Bodenmodells, einem datenbasierten hindcast-Simulationsmodell, über räumlich-zeitliche Interpolationsverfahren aus einer Datenbasis von See- und Landvermessungen verschiedenster Datentypen erstellt werden. Für jedes Jahr von 1996 bis inklusive 2016 wird ein gerastertes bathymetrisches Modell in 10 m Auflösung für die Deutsche Bucht und zusätzlich in 250 m Auflösung für die Ausschließliche Wirtschaftszone für das Jahr 1996 erstellt.
Für die Deutsche Bucht wird das maximale Z/minimale Z für jeden Rasterknoten berechnet, indem aus den bathymetrischen Modellen der jeweils höchste bzw. niedrigste z-Wert über 21 Jahre Betrachtungsraum ermittelt wird. Dieser zmax- bzw. zmin-Wert wird an jedem Punkt dargestellt. Da es sich um eine Auswertung mehrerer Zeitschritte handelt, ist das maximale Z/minimale Z nicht für die Ausschließliche Wirtschaftszone ermittelbar.

Produkt:
10 m Raster der Deutschen Bucht, wobei an jedem Rasterknoten der zmax- bzw. zminWert über den Zeitraum 1996 bis 2016 abgelegt ist. Das Produkt wird im GeoTiff-Format bereitgestellt.

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004C

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

smile consult GmbH (smile)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020

Der Verhältniswert zwischen mittlerer Ebbe- oder Flutstromgeschwindigkeit zu mittlerer Tidestromgeschwindigkeit, jeweils für die Jahre 1996-2015.

Für weitere Informationen steht die Projektseite von EasyGSH-DB (www.easygsh-db.org) zur Verfügung. Eine genaue Beschreibung der Analysemodi befindet sich im BAWiki (http://wiki.baw.de/de/index.php/Tidekennwerte_der_Strömung).

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004A

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020

Harmonische Analyse der Gezeiten:
Für jeden Ort sind auf Grund der dynamischen Theorie der Gezeiten zunächst einmal nur die Perioden der Partial- oder Teiltiden bekannt, nicht aber deren Amplitude und Phase. Aus Gezeitenbeobachtungen oder den Ergebnissen numerischen Simulationsrechnungen können, falls hinreichend lange Zeitreihen des Wasserstandes vorliegen, beide Unbekannte (Amplitude und Phase) abgeleitet werden. Dieses Verfahren wird Harmonische Analyse der Gezeiten genannt. Das Verfahren der Harnonischen Analyse ist eine spezielle Form der Fourierzerlegung einer Zeitreihe. Sind die Amplituden und Phasen der Partialtiden eines Ortes bekannt so kann mittels Harmonischer Synthese der Gezeiten, d.h. Summation der Partialtiden, eine Vorhersage des Wasserstandes für einen vorgegebenen Zeitraum erfolgen.

Motivation:
Die Berechnung und graphische Darstellung von Amplitude und Phase der Partialtiden des Wasserstandes dient der Beschreibung des Systemverhaltens in den durch die Gezeitendynamik dominierten norddeutschen Küstengewässer und Ästuarien.

Ein Vergleich zwischen aus Gezeitenbeobachtungen und numerischen Modellrechnungen abgeleiteten Werten für Amplitude und Phase der analysierten Partialtiden bietet ein qualtitativ hochwertiges Instrument für die Verifikation von Modellverfahren, da hierbei Gezeitenspektren einander gegenübergestellt werden und somit Abweichungen in bezug auf Amplitude und Phase präzise quantifiziert werden können.

Eine genaue Beschreibung der Analysemodi befindet sich im BAWiki (http://wiki.baw.de/de/index.php/Harmonische_Analyse_des_Wasserstands).

Metadaten:
Dieser Metadatensatz gilt als Elterndatensatz für die spezifizierten Metdatensätze:
- EasyGSH-DB_FRQW: M2 - Amplitude und Phase (1996-2015)

Für weitere Informationen steht die Projektseite von EasyGSH-DB (www.easygsh-db.org) zur Verfügung.

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004A

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020

Quantile des mittleren Salzgehalts pro Tide beschreiben den mittleren Salzgehalt während einer gesamten Tide (von Ebbestromkenterung zu Ebbestromkenterung).

Die Quantile des mittleren Salzgehaltes werden in 95%, 50% und 5% Quantilen dargestellt. Jeweils für die Jahre 1996-2015.

Für weitere Informationen steht die Projektseite von EasyGSH-DB (www.easygsh-db.org) zur Verfügung. Eine genaue Beschreibung der Analysemodi befindet sich im BAWiki (http://wiki.baw.de/de/index.php/Tidekennwerte_des_Salzgehalts).

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004A

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020

Die mittlere Wellenperiode bei maximaler signifikanter Wellenhöhe jeweils für die Jahre 1996-2015.
Als mittlere Wellenperiode bei maximaler signifikanter Wellenhöhe wird die (Lokale) Mittlere Wellenperiode beim Erreichen der (lokalen) maximalen signifikanten Wellenhöhe bezeichnet.

Für weitere Informationen steht die Projektseite von EasyGSH-DB (www.easygsh-db.org) zur Verfügung. Eine genaue Beschreibung der Analysemodi befindet sich im BAWiki (http://wiki.baw.de/de/index.php/Kennwerte_des_Seegangs).

mFUND-Projekt: EasyGSH-DB, FKZ: 19F2004A

Wasserstraßen und Gewässer
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

Art des Datenzugangs
ZIP / GeoTIFF / WCS / GML / WMS
Aktualität der Datensatzbeschreibung

31.01.2020