Filter
  • Kategorien
    (451)
    (71)
    (43)
    (8)
    (2)
    (1)
  • Datenanbieter
    (43)
    (41)
    (39)
    (36)
    (33)
    (30)
    (22)
    (22)
    (15)
    (14)
    (10)
    (9)
    (8)
    (8)
    (8)
    (8)
    (7)
    (7)
    (6)
    (5)
    (4)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (3)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (2)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
  • Art des Zugangs
    (311)
    (208)
    (139)
    (98)
    (89)
    (31)
    (9)
    (2)
    (1)
  • Lizenzen
    (127)
    (82)
    (51)
    (44)
    (43)
    (41)
    (28)
    (15)
    (9)
    (4)
    (2)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)
    (1)

451 Datensätze

Datenart: Kapazität, Belegung in %, frei Plätze und Tendenz der Belegung (abnehmend, gleichbleibend, zunehmend).

Die Auslastung der städtischen Parkhäuser besteht aus eine zweiteiligen Struktur:
Im statischen Teil – die Aktualisierung erfolgt stündlich – werden die Parkhäuser mittels der folgenden Eigenschaften beschrieben: Name des Parkhauses, Lage mittels Punkt-Koordinate, Anzahl der Plätze (auch unterteilt nach Kurzzeit-/ Langzeit, speziellen Plätzen für Versehrte und Frauen etc). sowie die Öffnungszeiten des Parkhauses.
Im dynamischen Teil – die Aktualisierung erfolgt minütlich – wird die Belegung der Parkhäuser mittels verschiedener Auslastungs-Parameter übertragen, auch unterteilt für die oben genannten Spezial-Plätze.
Der dynamische Teil referenziert auf den statischen Teil, d.h. für eine sinnvolle Anwendung ist es notwendig, auf beide Publikationen zugreifen zu können.
Textuelle Elemente finden sich lediglich beim Namen des Parkhauses sowie des Betreibers.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=parkdaten
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
http://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=parkdaten/2019/03

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Die Konvertierung der Daten ist bis Februar 2020 sichergestellt.

Straßen
Bereitgestellt durch

Landeshauptstadt Düsseldorf

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019

Die Publikation enthält dynamische Parkdaten der Parkhäuser der Stadt Frankfurt am Main.

Die Auslastung der städtischen Parkhäuser besteht aus eine zweiteiligen Struktur:
Im statischen Teil – die Aktualisierung erfolgt stündlich – werden die Parkhäuser mittels der folgenden Eigenschaften beschrieben: Name des Parkhauses, Lage mittels Punkt-Koordinate, Anzahl der Plätze (auch unterteilt nach Kurzzeit-/ Langzeit, speziellen Plätzen für Versehrte und Frauen etc). sowie die Öffnungszeiten des Parkhauses.
Im dynamischen Teil – die Aktualisierung erfolgt minütlich – wird die Belegung der Parkhäuser mittels verschiedener Auslastungs-Parameter übertragen, auch unterteilt für die oben genannten Spezial-Plätze.
Der dynamische Teil referenziert auf den statischen Teil, d.h. für eine sinnvolle Anwendung ist es notwendig, auf beide Publikationen zugreifen zu können.
Textuelle Elemente finden sich lediglich beim Namen des Parkhauses sowie des Betreibers.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=parkdaten
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
http://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=parkdaten/2019/03

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Die Konvertierung der Daten ist bis Februar 2020 sichergestellt.

Straßen
Bereitgestellt durch

Stadt Frankfurt am Main, Straßenverkehrsamt Verkehrsmanagement

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019

Reise - und Verlustzeiten auf BAB und ausgewählten Bundesstraßen in Hessen. Automatisch generierte Reise- und Verlustzeiten auf Grundlage der Daten des Messstellennetzes sowie BT-Detektion auf hessischen BAB und ausgewählten Bundesstraßen.
Angeboten werden über 1100 Reisezeitinformationen (aktuelle Reisezeit und Reisezeit bei freiem Verkehr) aus dem hessischen BAB- und Bundesstraßennetz.
Der dynamische Teil referenziert auf einen statischen Teil, d.h. für eine sinnvolle Anwendung ist es notwendig, auf beide Publikationen zugreifen zu können.
Die Verortung in der statischen Datei erfolgt ausschließlich über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird.
Die Daten werden minütlich aktualisiert.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Bis mind. Februar 2020 sind sie zusätzlich im DATEX-II-Format ohne Anmeldung verfügbar. Die ALERT-C-Listen sind hier verfügbar: ALERT-C

Straßen
Bereitgestellt durch

Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement

Art des Datenzugangs
Dateidownload / Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019

Die Daten umfassen Informationen über geplante und aktuelle Arbeitsstellen längerer Dauer ("Dauerbaustellen") auf Bundesautobahnen in Hessen mit Angaben bzgl.
- Zeitraum der Baumaßnahme
- Art der Baumaßnahme
- betroffene Abschnitte
- Verkehrsführung
Die Daten werden mindestens einmal täglich aktualisiert.
Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Die ALERT-C-Listen sind hier verfügbar: ALERT-C
Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer/2019/03

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Die Konvertierung der Daten ist bis Februar 2020 sichergestellt.

Straßen
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019

Die Daten umfassen Informationen über geplante und aktuelle Arbeitsstellen längerer Dauer ("Dauerbaustellen") auf Bundesautobahnen in Sachsen mit Angaben bzgl.
- Zeitraum der Baumaßnahme
- Art der Baumaßnahme
- betroffene Abschnitte
- Verkehrsführung
Die Daten werden mindestens einmal täglich aktualisiert.
Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Die ALERT-C-Listen sind hier verfügbar: ALERT-C
Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer/2019/03

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Die Konvertierung der Daten ist bis Februar 2020 sichergestellt.

Straßen
Bereitgestellt durch

Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019

Die Daten umfassen Informationen über geplante und aktuelle Arbeitsstellen/Baustellen sowie Vollsperrungen auf Bundesautobahnen und Bundesfernstraßen in Bremen mit Angaben bzgl. Zeitraum der Baumaßnahme, Art der Baumaßnahme, betroffene Abschnitte, Verkehrsführung. Die Daten werden täglich aktualisiert.
Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Die ALERT-C-Listen sind hier verfügbar: ALERT-C
Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer/2019/03

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Die ALERT-C-Listen sind hier verfügbar: ALERT-C

Straßen
Bereitgestellt durch

Verkehrs Management Zentrale Bremen

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019

Die Daten umfassen Informationen über geplante und aktuelle Arbeitsstellen Arbeitsstellen/Baustellen in Bremen mit Angaben bzgl. Zeitraum der Baumaßnahme, Art der Baumaßnahme, betroffene Abschnitte, Verkehrsführung, Die Daten werden täglich aktualisiert.
Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Die ALERT-C-Listen sind hier verfügbar: ALERT-C
Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer/2019/03

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Die ALERT-C-Listen sind hier verfügbar: ALERT-C

Straßen
Bereitgestellt durch

Verkehrs Management Zentrale Bremen

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019

Baustellen Schleswig-Holstein.
Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Die ALERT-C-Listen sind hier verfügbar: ALERT-C
Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer/2019/03

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Die Konvertierung der Daten ist bis Februar 2020 sichergestellt.

Straßen
Bereitgestellt durch

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019

Verkehrsmeldungen (Baustellen, verkehrsrelevante Veranstaltungen, Verkehrsstörungen) im strategischen Verkehrsnetz der Stadt Düsseldorf.
Es werden zu den Texten auch die jeweiligen TMC Alert-C-Codes geliefert (je nach Meldung können 1 bis 3 Codes generiert werden).

Angegeben wird eine Start- und (derzeitige Prognose-)Endzeit, die Art der Warnung bzw. Meldung, die Anzahl der betroffenen Fahrstreifen, sowie eine textuelle Beschreibung über das Kommentarfeld. Die Georeferenzierung liegt als linearer Polygonzug (mit Koordinaten) vor.
Die Daten werden minütlich aktualisiert.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=verkehrsmeldungen
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
http://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=verkehrsmeldungen/2019/03

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Die Konvertierung der Daten ist bis Februar 2020 sichergestellt.

Straßen
Bereitgestellt durch

Landeshauptstadt Düsseldorf

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019

Die Daten umfassen Informationen über geplante und aktuelle Arbeitsstellen längerer Dauer ("Dauerbaustellen") auf Bundesautobahnen im Saarland mit Angaben bzgl.
- Zeitraum der Baumaßnahme
- Art der Baumaßnahme
- betroffene Abschnitte
- Verkehrsführung
Die Daten werden mindestens einmal täglich aktualisiert.
Die Verortung erfolgt i.d.R. über ALERT-C Linear (mit Offset). Für die Auswertung der letztgenannten Methode ist die sog. Location Code Liste notwendig, die von der BASt gepflegt und verfügbar gemacht wird.

Die Daten können dauerhaft nach Anmeldung über den MDM (http://www.mdm-portal.de) bezogen werden. Im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), dem 3rd BMVI Data-Run, ist im März 2018 ein alternativer Datenzugang geöffnet worden. Die ALERT-C-Listen sind hier verfügbar: ALERT-C
Neben einem direkten Zugang zu den DATEX-II-Daten, werden sie alternativ auch im GeoJSON-Format angeboten. Hierbei ist zu beachten, dass die Konvertierung in GeoJSON nur stündlich ausgeführt wird. Außerdem handelt es sich nicht um eine 1:1 Konvertierung. Das heißt, dass durch die Vereinfachung der Datenstruktur manche Attributnamen neu benannt wurden (Auflösung der hierarchischen Struktur). Zusätzlich wurden DATEX II spezifische Informationen aus den Datensätzen entfernt.
In GeoJSON existiert jeweils eine aktuelle Datei (stündliche Aktualisierung), sowie ein Unterordner mit archivierten Ständen. Das Namensschema ist jeweils:
<datenart>_<Ort>.geojson
<datenart>/<yyyy>/<mm>/<yyyymmddhhmmss>_<datenart>_<Ort>.geojson

Eine Abfrage aller Datensätze ist über folgende URL Möglich:
https://datarun.s3.amazonaws.com/
Weiterhin existiert die Möglichkeit die Liste über einen Präfix zu filtern:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer
Für archivierte Daten kann der Zeitstempel mit in die Suche integriert werden:
https://datarun.s3.amazonaws.com/?prefix=arbeitsstellen_laengerer_dauer/2019/03

Außerdem wird durch die Bereitstellung der Daten als ArcGIS Online Feature Service eine parametrisierte Abfrage der Informationen über eine API sowie die Einbindung der Daten als Feature Layer in GIS Systeme bzw. online Karten ermöglicht.
Eine vollständige Beschreibung für SDKs und weitere URL Parameter der Amazon S3 API findet sich unter:
https://docs.aws.amazon.com/AmazonS3/latest/API/Welcome.html

Die Konvertierung der Daten ist bis Februar 2020 sichergestellt.

Straßen
Bereitgestellt durch

Landesbetrieb für Straßenbau Saarland

Art des Datenzugangs
Portal / API
Aktualität der Datensatzbeschreibung

11.03.2019